Dresden

Thaimassage

Die Thai Massage erfreut sich immer größerer Beliebtheit in der ganzen Welt. In Thailand ist diese Massage ein fester Bestandteil im Alltag und in der thailändischen Kultur. In jeder Altersklasse wird die Thai Massage als selbstverständlich angesehen. Die traditionelle Thaimassage orientiert sich bis heute an Ayurveda der Lehre der Energielinien im Körper und wird auch gern zur Gesundheitsvorsorge angewandt. Denn durch Energieblockaden im Körper können Krankheiten entstehen. Durch die Massage werden tiefe und oberflächliche Spannungen gelöst und die Beweglichkeit wird positiv beeinflusst. Wenn die natürlichen Körperenergien wieder frei fließen können steigert sich körperliches und seelisches Wohlbefinden und man fühlt sich gesund. Besonders wirkungsvoll zeigt sich die Massage bei Nackenschmerzen, Kopfschmerzen sowie bei chronischen Rückenschmerzen. Auch Schlafstörungen und innere Unruhe können so behandelt werden. Das spirituelle und medizinische Wissen über die Traditionelle Thai Massage gelangte vor circa 2500 Jahren nach Südostasien. Schon damals schrieben die Menschen der Massage eine belebende und gesundheitsfördernden Wirkung zu. Dank dieses Wissens, der Weiterentwicklung und den neuen Erkenntnissen der Massagetechniken, blieb diese heilende Wirkung bis in die heutige Zeit erhalten.


Thaimassage

Bei der Thai Massage wird nicht auf nackter Haut gearbeitet. Bitte tragen Sie deshalb zur Massage bequeme und leichte Kleidung

- eine Wickelhose und Hausschuhe werden gestellt.